Wie der Name schon sagt, bildet die Basisausbildung die Plattform für alle weiteren Aktivitäten im Hundesport sowie Grundlage zur Begleithundeprüfung bzw. dem Hundeführerschein (dieser wird zur kostengünstigen Beitragseinstufung von manchen Haftpflichtversicherern und Stadt- oder Gemeindeverwaltungen erfordert).

In tierschutzgerechter Art und Weise werden die Hunde über ihren natürlichen Beute (Spiel-) und Selbsterhaltungstrieb (Futter) in Gruppen- und Einzelarbeit ausgebildet. Ziel ist es, dem Hund die Grundübungen wie "Sitz", "Platz", "Fuß" und "Hier" so zu vermitteln, dass er diese jederzeit gerne, sicher und verlässlich ausführt.

Am Ende der Basisausbildung sollte immer eine Begleithundeprüfung stehen. Hier wird geprüft ob der Hund als verkehrssicherer Begleithund gelten kann. Hierzu gehört auch ein Sachkundenachweis über die Kenntnisse des Hundeführers.

Für die Ausbildung stehen Ihnen in unserem Verein nur sehr erfahrene Hundesportler und ausgebildete Übungsleiter zur Seite. 

Trainer: Michael Otto, Thorsten Wensauer

Trainingszeiten:

Dienstags 18:00 Uhr

Donnerstags 18:00 Uhr

Samstags nach Absprache!

Fragenkatalog zur BH/VT-Sachkundeprüfung (Erwachsene)